Selbstgemachte Orangenmarmelade

Zutaten:

  • 6-8 Orangen, davon mindestens eine Bio, wir benötigen 500 g Fruchtfleisch
  • Abgeriebene Schale der Orange (Bio)
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone (Bio)
  • ca. 300 ml Orangensaft, wir benötigen insgesamt 500 ml Saft
  • 1 Paket Gelierzucker 2:1
  • 2 cl Grand Marnier
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung:

Die Orangen mit einem scharfen!! Messer filetieren.

Dazu schneidet man das obere und untere Ende ab, und zwar so weit, bis Fruchtfleisch zu sehen ist. Auf die Unterseite stellen und die Schale so  Schale in Streifen so herunterschneiden, dass die weiße Haut komplett entfernt wird.

IMG_20160116_095130

Nun die einzelnen Orangenfilets mit dem Messer aus den Trennhäuten herauslösen. Dabei über eine Schüssel halten, um den Saft aufzufangen. Solange fortfahren, bis 500 g Fruchtfleisch ausgelöst wurden.

IMG_20160116_101917

Orangenfilets auslösen

Ich habe 7 Orangen gebraucht. Die Filets in Stücke schneiden. Die übriggebliebenen Teile (Häutchen) mit der Hand auspressen. Ich habe dabei insgesamt ca. 250 ml Saft aufgefangen.

Den aufgefangenen Saft mit Orangensaft auffüllen. Wir benötigen insgesamt 500 ml.

Die Orangenstücke, den Saft, Die Orangen- und Zitronenschale sowie den Grand Marnier und den Zitronensaft in einen Topf geben. Den Gelierzucker dazu und umrühren.

Zum Kochen bringen und dann 3 Minuten kochen, dabei immer umrühren. Ich habe nach 3 Minuten die Gelierprobe gemacht – sie war perfekt. Notfalls kann man noch etwas Pektin hinzufügen und sie nochmal aufkochen.

In saubere Gläser abfüllen, auf den Deckel stellen. Nach 5 Minuten umdrehen, nach weiteren 5-10 Minuten wieder umdrehen und mehrmals wiederholen. Das dient dazu, das sich das Fruchtfleisch nicht absetzt sondern schön gleichmäßig verteilt wird.

Bei mir waren das 3 1/2 Gläser. Wir haben sie gleich am nächsten Morgen zum Frühstück probiert – sie war sooo lecker! 🙂

Wenn ich vor Weihnachten mehr Zeit gehabt hätte, wäre das ein ideales Weihnachtsgeschenk.

Demnächst werde ich mal einen Crêpe mit Orangenmarmelade füllen, ich freue mich schon drauf!

Nachtrag vom 19.2.2016: Ich habe nochmal ein paar Gläser gekocht. Diesmal habe ich nur den Saft (mit etwas Fruchtfleisch), und keine Filets verwendet. War genauso lecker und ist weniger aufwändig.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Selbstgemachte Orangenmarmelade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s