Noch mehr Grünkohl – diesmal als Salat auf Carpaccio von Roter Bete

Ich weiß, rote Bete ist wirklich nicht jedermanns Geschmack. Allerdings muss man auch wissen, dass die rote Bete aus dem Glas nichts mit selbstgemachtem Salat aus roter Bete zu tun hat. Dazwischen liegen wirklich Welten.

Ich hatte vom Grünkohl mit Polenta noch etwas übrig, was wir nicht zum Gemüse verarbeitet haben, da habe ich beschlossen, noch schnell einen Salat zu machen. Außerdem hatte ich ja auf dem Markt rote Bete und Meerettich gekauft, da lies ich mir also auch noch was einfallen (danke liebe Rita).

Zutaten für zwei Personen:

  • 2 kleine Knollen rote Bete
  • 100 g Grünkohl geputzt
  • Essig
  • Öl, z.B. Rapsöl, Walnussöl, etc.
  • 1/2 TL Kümmel / im Mörser etwas zerkleinern
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Frischkäse
  • 1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Frischer Meerettich, gerieben
  • 1 kleine Zwiebel
  • Aceto Balsamico (traditionale) oder Balsamico-Creme

 

Zubereitung:

Grünkohlsalat

Den Grünkohl in sehr feine Streifen schneiden, salzen (nicht zu viel, 1/4 TL sollte reichen) und kräftig durchkneten. Essig und Öl nach Geschmack dazugeben. Der Salat kann jetzt mehrere Stunden durchziehen.

IMG_20160130_115147

Rote Bete Carpaccio

Die rote Bete kann man auch roh essen, z.B. geraspelt als Salat oder eben als Carpaccio. Wenn man Rohkost mag und verträgt, spricht wirklich nichts dagegen.

Ich habe das Carpaccio tatsächlich aus roher roter Bete gemacht, es geht aber genauso gut aus gekochter.

Die rote Bete schälen (1 1/2 Knollen) und in sehr dünne Scheiben schneiden, in eine Schüssel oder auf eine Teller geben, Salz und Kümmel, mit 2 EL Essig und 1-2 EL Öl beträufeln, etwas durchmengen für 2 Stunden marinieren.

IMG_20160130_161356

Frischkäse mit roter Bete

Die verbliebene halbe Knolle rote Bete raspeln, Frischkäse, geriebenem Meerettich (nach Belieben), Knoblauch, Salz und Pfeffer dazu und gut durchrühren. Ist das nicht eine sensationelle Farbe?
Wenn es etwas zu viel geraspelte rote Bete ist, kann man auch davon noch einen Salat machen.

IMG_20160130_164013

Carpaccio anrichten

Diese drei vorherigen Schritte kann man sehr gut vorbereiten, das Anrichten geht dafür dann umso schneller.

Die marinierten rote Bete Scheiben auf einem Teller schön anrichten. Zum Valentins-Tag zum Beispiel gerne auch in Herz-Form.

Mit ein paar Zwiebelwürfeln bestreuen.

In die Mitte dann den Grünkohlsalat geben (ggf. nochmal mit Salz abschmecken). Darauf dann Frischkäse-Nocken oder -Bällchen anrichten. Nochmal etwas Meerettich darüberstreuen.

Zum Schluss nach Belieben noch mit etwas Balsamico beträufeln – genießt es, bei uns gibt es das bald wieder!

IMG_20160130_180845

Tipp:

Rote Bete ist ein optimales Wintergemüse – ein sogenanntes „Superfood“. Neben Vitaminen wie A, B, C, Mineralstoffen wie Kalium und Eisen etc. enthält sie auch wertvolle Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die entzündungshemmend wirken.
Mit diesem Rezept mache ich doch auch gerne beim Krautkopf-Blogevent von Eva von evchenkocht mit.

Blog-Event CXVI - German Krautköpfe (Einsendeschluss 15. Februar 2016)

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Noch mehr Grünkohl – diesmal als Salat auf Carpaccio von Roter Bete

  1. Eva von evchenkocht schreibt:

    Hallo liebe Mona,
    vielen Dank für deine schönen Beiträge zum Event!
    Bei Grünkohl scheiden sich ja die Geister – ich habe ihn noch nie versucht! Toll deine Idee auch mal andere Sachen mit ihm zuzubereiten! Sieht beides sehr lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Eva

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s