Apfelkuchen mit Streuseln und Tonkabohne

Rezept für eine Springform 26 cm Ø:

Apfelkuchen gehört im Herbst einfach dazu, finden wir. Ich habe ein altes Familienrezept rausgekramt. Dieses ist eines unserer Lieblingsrezepte für Apfelkuchen, obwohl wir ja eigentlich alle möglichen Arten von Apfelkuchen oder -tarte lieben. ❤

Zutaten für den Teig:

  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb einer Zitrone, der Saft wird auch benötigt
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/3 geriebene Tonkabohne (oder Mark einer Vanilleschote)
  • Ggf. etwas Milch

Zutaten für den Belag:

  • Saft einer Zitrone
  • ca. 800 g Äpfel (z.B: Elstar oder Pinova)
  • etwas Butter für Butterflocken

Zutaten für die Streusel:

  • 80 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 140 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • (Zimt)

Gerne ersetze ich auch einen Teil des Mehls durch gemahlene Haselnüsse oder Mandeln und gebe noch etwas Zimt hinzu.

Zubereitung:

Die Springform mit Backpapier auslegen.

Die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und jedes Apfelstück 5-6 Mal der Länge nach einschneiden. Die Äpfel mit dem Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen.

Für den Teig die Butter schaumig rühren, nach und nach Zucker, Salz und Zitronenabrieb hinzufügen. Dann nacheinander die drei Eier dazugeben, dabei jedes Ei ca. 1 Minute lang auf höchster Stufe einrühren. Mehl und Backpulver dazugeben und auf kleiner Stufe unterrühren, Tonkabohnenabrieb dazugeben und unterrühren. Ggf.  etwas Milch dazugeben falls der Teig zu zäh sein sollte. Er soll aber auch nicht zu flüssig sein.

Den Teig in die Springform füllen und etwas glattstreichen. Die Äpfel kreisförmig schön dicht auf dem Teig verteilen und etwas in den Teig drücken. Auch die Lücken mit Apfelstücken ausfüllen. Ein paar Butterflocken auf die Äpfel geben.

Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Jetzt die Streusel zubereiten. Die Zutaten (Butter, Zucker, Mehl, Salz und Zimt) mit der Hand oder dem Knethaken zu Streuseln verkneten. Ggf. noch mehr Mehl oder Butter hinzufügen.

Die Streuel auf dem Teig verteilen.

Den Kuchen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen auf dem unteren Rost.

Und ein Klecks Schlagsahne obendrauf kann ja auch nicht schaden, oder? Der Kuchen vereint alles, was wir an Kuchen so lieben: süß, saftig, säuerlich und crunchy. ❤

Advertisements

2 Gedanken zu “Apfelkuchen mit Streuseln und Tonkabohne

  1. Arno von Rosen schreibt:

    Es ist zwar nicht einfach, aber ich empfehle trotzdem mal mit Tonkabohne zu backen, da es doch anders schmeckt als Vanille. Soweit ich weiß, kann man die Bohne im Internet bestellen, falls man nicht gerade in einer Großstadt wohnt 😉 Die Bohne schmeckt übrigens auch hervorragend in Eis!

    Gefällt 1 Person

    • Mona schreibt:

      Ja, vielen Dank. Ich habe schon ein paar Mal Tonkabohne verwendet, tatsächlich auch schon im Eis. Bei uns in Mannheim gibt es die Tonkabohne auch im Supermarkt, ich werde auf jeden Fall noch mehr damit experimentieren, ich mag den Geschmack 🙂 LG, Mona

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s