Kanelbullar – Schwedische Zimtschnecken

Ich liebe ja Hefekuchen über alles, frisch schmeckt er natürlich am besten. Viele trauen sich ja nicht, da sie meinen, es wäre sehr kompliziert – ist es aber wirlich nicht. Probiert’s doch mal aus und zwar am besten mit diesem Rezept für original schwedische Zimtschnecken. Das Rezept habe ich vor vielen Jahren von meiner Schwedischlehrerin Anna bekommen, von daher behaupte ich einfach mal, dass dies ein Original-Rezept ist. Wusstet ihr eigentlich, dass die Schweden sogar einen Zimtschnecken-Tag haben? Ja, das stimmt tatsächlich – am 4. Oktober ist der sogenannte „Kanelbullens dag“. Ich bin ein paar Tage zu spät dran, aber Zimtschnecken gehen doch immer, oder? 😉 ❤

Das Rezept ergibt ca. 20 Zimtschnecken, man benötigt 2 Backbleche.

Zutaten für den Teig:

  • 500 g Mehl, gesiebt
  • 75 g Butter
  • 250 ml Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 75 g Zucker
  • 1/4-1/2 TL Salz (je nach Geschmack)
  • 1 TL Kardamom

Zutaten für die Füllung:

  • 40 g Butter schmelzen
  • 50 g Zucker mit
  • 2 TL Zimt mischen

Zum Bestreichen/Bestreuen:

  • 1 Ei, verquirlt
  • Hagelzucker

 

Die Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Milch hinzufügen und auf ca. 37 °C erwärmen (handwarm, nicht heißer). Dass es nicht zu heiß ist, ist sehr wichtig, denn sonst kann die Hefe nicht mehr richtig gehen.

Die lauwarme Milch-Butter Mischung dann in eine Schüssel geben. Die Hefe hineinbröseln und darin auflösen. Zucker dazugeben. Gut die Hälfte des Mehls dazugeben. Alles gut miteinander verrühren. Mit einem Tuch abdecken und an einem nicht zugigen Ort ca. 30-40 Minuten gehen lassen.

Nun das restliche Mehl und das Salz untermengen bis der Teig schön geschmeidig wird. Notfalls noch etwas Mehl oder Milch hinzufügen. Nochmals mit einem Tuch abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig durchkneten und weiterverarbeiten. Auch jetzt ggf. nochmal etwas Mehl hinzugeben wenn nötig.

Den Teig in 2 Portionen teilen. Beide Portionen je zu einem Rechteck ausrollen, ca. 0,5 cm dick, mit der flüssigen Butter bestreichen und mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen.

Von der langen Seite her aufrollen, in ca. 3-4 cm breite Stücke schneiden. Die Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen – dabei etwas Abstand lassen.

Mit dem verquirlten Ei bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen.

Nochmal ca. 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.

Ca. 15-20 Minuten backen. Gegebenenfalls die Temparatur nach 12-15 Minuten etwas herunterdrehen. Sie sollten schön goldbraun sein.

Die Zimtschnecken schmecken am besten ganz frisch, aber man kann sie auch gut einfrieren.

Advertisements

5 Gedanken zu “Kanelbullar – Schwedische Zimtschnecken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s