Guten Durst! Erfrischende Waldmeisterlimonade – einfach und selbstgemacht

Letztes Jahr im Urlaub habe ich mal Waldmeisterlimonade getrunken. Und zwar eine „echte“ – nicht dieses grüne Zeugs mit Aroma- und Farbstoffen. Jetzt ist ja wieder Waldmeisterzeit, und so hab ich jetzt auch endlich mal eine Limonade herstellen können. Das Wochenende war ja recht warm, da kam die Erfrischung gerade recht.

Den Waldmeister findet man natürlich im Wald, aber auch in manchen Supermärkten wird er im Topf angeboten. Der Waldmeister lässt sich optisch mit anderen sogenannten Labkräutern verwechseln, der Duft, wenn man in in den Fingern verreibt, ist allerdings unverwechselbar.

Zutaten für 0,75 Liter Limonade:

  • Einige Stängel Waldmeister. Diese sollten (am besten über Nacht) trocknen, denn dann wird der Geschmack intensiver.
  • Saft einer Limette
  • 6  cl Holunderblütensirup
  • Wasser oder Mineralwasser, ca. 0,7 l

Alle Zutaten in eine Flasche oder Karaffe geben und mindesten 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Fertig ist die leckere Erfrischung.

P1100583

Tipp:

Waldmeister enthält Cumarin. Das soll in größeren Mengen gesundheitsschädlich sein. Wer mehr wissen möchte, kann dies bei Wikipedia nachlesen. Wir trinken trinken ja nur ab und zu mal ein Glas, von daher mache ich mir keine Sorgen.

Statt mit Holunderblütensirup kann man gerne mit anderen Geschmacksnoten experimentieren, z.B. mit Apfelsaft.

Probiert es doch mal aus! Limonade ohne Farbstoff und künstliche Aromen, aber mit viel Geschmack, ganz nach dem Motto:

Banner

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s