Hühnersuppe – ein Klassiker

Schmuddelwetter, Erkältung? Da kann eine Hühnersuppe helfen. Vielleicht ist es ja nur der Placebo-Effekt, aber bei uns scheint es zu wirken ;-).

Zutaten für einen großen Topf (5l):
4 Hähnchenschlegel (oder ein Suppenhuhn)
Suppengrün (Lauch, Sellerie, Karotten, Zwiebel, Petersilie)
1 Knoblauchzehe
1 Lorbeerblatt
2 Liter Gemüsebrühe oder Wasser, gerne auch etwas mehr
ggf. ein paar Stengel Liebstöckel (Maggikraut), wenn man das mag
Salz, Pfeffer

Suppeneinlage für 2 Personen:
1 Karotte in sehr feine Würfel schneiden (Brunoise)
1 Stück Lauch in sehr feine Würfel oder Streifen schneiden
1 Hand voll TK-Erbsen
60 g Suppennudeln (z.B. Gabelspaghetti)
Etwas frische Petersilie, gehackt

Die Brühe samt Fleisch lässt sich gut aufwärmen. Aber ich finde das aufgewärmte Gemüse schmeckt nicht so lecker. Auch weichgekochte Nudeln sind nicht so meins. Deshalb mache ich die Suppeneinlage immer frisch.

Zubereitung:
Die Hähnchenschlegel, grob geschnittens Suppengrün, halbierte Zwiebel mit Schale und Knoblauch in einen großen Topf geben. Mit Gemüsebrühe oder Wasser auffüllen. Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt hinzugeben. Aufkochen und bei geringer Hitze 40 Minuten kochen mit geschlossenem Deckel (wenn man eine ganzes Huhn nimmt, muss man die Suppe länger kochen).

Nach der Garzeit die Hähnchenschlegel auf einen Teller geben zum Abkühlen. Das Suppengrün entfernen.
Das Fleisch von den Knochen und der Haut lösen, in mundgerechte Stücke zupfen und wieder in die Brühe geben.

Ich wärme die Suppe immer portionsweise auf. Also für 2 Personen 4 Schöpfkellen von der Brühe samt Fleisch in einen kleinen Topf geben. Nudeln dazu und 10 Minuten kochen. Nach 5-7 Minuten die Suppeneinlage dazugeben. Mit etwas frischer Petersilie servieren.
IMG_20161015_122956

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s